Tag: Künstlerleben

Film

Filmkritik: Don’t worry, weglaufen geht nicht

Ein verlassener Rollstuhl in der Wüste, umringt von ratlos umherschauenden Cops zu Pferde. Einer versichert den anderen: „Don’t Worry, he Won’t Get Far On Foot.“ („Keine Sorge, er wird nicht weit kommen.“) Dieser titelgebende Cartoon ...
22. Februar 2018
Film

Filmkritik: 3 Tage in Quiberon

BERLINALE – WETTBEWERB: Viel frische Luft, kein Zucker, keine Zigaretten und vor allem kein Alkohol – diese Kur samt freudloser Hotel-Diät lässt Romy Schneider 1980 im Hafenort Quiberon über sich ergehen. Zu diesem Zeitpunkt ist sie 42 Jahre ...
21. Februar 2018
Film

Filmkritik: Matangi/Maya/M.I.A.

BERLINALE – PANORAMA DOKUMENTE: Matangi/Maya/M.I.A. von Stephen Loveridge ist ein Dokumentarfilm über eine der streitbarsten Musikerinnen unserer Zeit: Mathangi “Maya” Arulpragasam, bekannt unter ihrem Künstlernamen M.I.A. Diese Doku hätte eigentlich schon 2013 in Begleitung zum damaligen ...
20. Februar 2018
Film

Filmkritik: Dovlatov

BERLINALE 2018 – WETTBEWERB: Sich einem Schriftstellerleben auf interessante Weise filmisch zu widmen ist schon schwierig genug. Aber wie steht es mit einem Autor, der die meiste Zeit seines Lebens vergeblich darauf hoffte, seine Werke ...
19. Februar 2018
Buch

Buchkritik: Wer’s findet, dem gehört’s

Lebensjahre auf 600 Seiten: David Sedaris’ Tagebuchaufzeichnungen Wer’s findet, dem gehört’s Eine tiefe Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen, eine über Jahrzehnte andauernde Analyse sozialer Missstände, eine stolze Niederschrift eigener Lebensleistungen – dies alles ist in Wer’s findet, dem ...
12. November 2017