Inhalt:

culturtape – Die Twistenden

28. Jan 17: THEMENWOCHE TWIST ENDING: Musikvideos mit unerwarteten Wendungen | Dobrila Kontić

Während die meisten Filme mit Twist Ending anderthalb bis zweieinhalb Stunden Zeit haben, um ihre Zuschauer auf eine falsche Fährte zu locken und sie dann mit einer alles umdeutenden Enthüllung zu verblüffen, muss das Musikvideo, das sich an einem Plot Twist versucht, komprimieren, was das Zeug hält: Nur ein paar Minuten bleiben ihm, um unsere Aufmerksamkeit für die Story in Beschlag zu nehmen – und sollte uns der Song dazu missfallen, ist dies von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Wer sich aber zu sehr am Song erfreut, gar die Augen schließt, wird die fantastischen, dramatischen, gruseligen und niedlichen Enthüllungen der nun folgenden Musik-Videos auch verpassen. Also Augen und Ohren auf beim twistenden culturtape...

[mehr]

culturtape – Berlinale 2015

15. Feb 15: Ein Song-Querschnitt durch die Berlinale 2015 | Dobrila Kontić

Die Bären sind vergeben, knapp 400 Filme wurden präsentiert und bald (und dann wahrscheinlich auch nie wieder) bekommen wir die in diesem Jahr äußerst derb aussehende Berlinale-Tasche nicht mehr zu Gesicht: Mit dem heutigen Publikumstag geht die Berlinale 2015 zu Ende. Schön war’s, jede Menge großartige Filme gab es zu sehen, die visuell brillierten, wichtige Themen aufgriffen und einige Shooting Stars ins Licht rückten, von denen wir noch einiges hören werden. Aber auch musikalisch traten einige Filme hervor, die im Querschnitt einen ganz eigenwilligen Soundtrack ergeben. Eine Annäherung an die Frage: Wie klang die Berlinale 2015 eigentlich?

[mehr]

Solide Smoothness

01. May 14: Mit ihrem Album Bad Self Portraits bringt die Bostoner Indie-Band Lake Street Dive etwas Motown-Soul zur Moscow Mule-Generation | Dobrila Kontić

Vorschaubild

Manch einem überambitionierten Album hört man sehr schnell an, wie es eigentlich hätte klingen wollen – wenn die Song-Ideen gezündet hätten und die Instrumente diesen hätten folgen können. Dem vierten Studioalbum Bad Self Portraits der US-amerikanischen Indie-Band Lake Street Dive hört man hingegen an, wohin es einen versetzen will: In eine gemütliche Cocktail-Bar mit Sixties-Einrichtung, in der scheinbar entspannte Leute im Retro-Look ihre Moscow Mules zu lässigen Klängen wie diesen schlürfen und in ihre Smartphones tippen. Dabei hätten zumindest einige Songs dieses Albums noch so viel mehr verdient…

[mehr]

Leichtfüßige Melancholie

03. Feb 14: Nina Persson (The Cardigans, A Camp) legt mit Animal Heart ihr Solo-Debüt vor | Dobrila Kontic

Seit über 20 Jahren begleitet uns Nina Perssons sanfte, gedämpfte Stimme und dem ein oder anderen wird sie über hoffnungslose Herzensangelegenheiten hinweggeholfen haben. Unerwiderte Liebe, Trennungsschmerz und Beziehungskrisen waren stets das musikalische Spezialgebiet der vielbeschäftigten Schwedin, ob sie nun für The Cardigans, ihr Nebenprojekt A Camp tätig war oder mit den Manic Street Preachers und Danger Mouse kollaborierte. Auf ihrem ersten Solo-Album Animal Heart verleiht Persson dieser altbewährten Thematik mit einem verspielt-melancholischen Sound und überraschenden Genre-Streifzügen neuen Glanz.

[mehr]

culturtape

24. Dec 12: Frohe Weihnachten 2012! | culturshock-Team

Manch einer wird von ihr jedes Jahr kalt erwischt, andere freuen sich schon Monate vorher auf sie: die Weihnachtszeit! Nun ist er da, der Heiligabend und es wird Zeit für Familienfeste, Geschenke und kulinarische Gelage. Wo und wie auch immer Ihr diesen Feiertag verbringt, das culturshock-Team wünscht euch Frohe Weihnachten, ein entspanntes Beisammensein und erinnerungswürdige Momente! Um euch in letzter Minute noch einzustimmen oder die ohnehin vorhandene Festtagsstimmung weiter anzuheizen, folgt nun eine kleine Zusammenstellung von weihnachtlichen Evergreens, in denen auf unterschiedlichste Weise die Geister der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht beschworen werden. Auf dass wir alle besinnlich werden!

[mehr]

culturtape

27. Jul 12: Heiße Höschen | culturshock-Team

Wir wollen den Tag nicht vor dem Abend loben, aber momentan stehen alle Zeichen tatsächlich auf Sommer. Es wird Eis gegessen, sich gesonnt und die Hüllen fallen auch allmählich. Genügend Gründe, um auf ein knapp geschnittenes Kleidungsstück aufmerksam zu machen: die ‚Hot Pants‘! Ab und zu begegnen sie uns in der Großstadt, viel häufiger treffen wir auf sie in Musikvideos. Die knappen Höschen dienen hier allerlei Zwecken: Manchmal können sie die Karriere ankurbeln, ein anderes Mal dienen sie als unverkennbares Markenzeichen. Es gibt Sänger und Möchtegern-Stars, die ihnen ganze Songs widmen. Und eins sind ‚Hot Pants‘ in allen Fällen: Ein Blickfang. Darum macht euch gefasst auf Bilder von Damen und Herren (!) in den kurzen Buxen, die als wahrer Indikator für steigende Hitze und fallende Hemmungen fungieren.

[mehr]

Seitenleiste:

Alle Beiträge aus Musik:

Abonnieren

Wir bei...

Weitersagen

Facebook

Twitter

Delicous

Weitere

Fusszeile: