Inhalt:

culturhäppchen

11. Feb 10: U2 3D – Der Live-Mitschnitt der Vertigo-Tour von 2006 in Südamerika | Martin Müller

Flash is required!

Dass U2 eine der eindrucksvollsten Livebands unserer Zeit sind, beweisen die Rekordsummen, die sie für jede ihrer Touren seit den Achtzigern verdienen. Sicherlich liegt es auch daran, dass sie neben horrenden Eintrittspreisen auch eine Show der Superlative liefern. Mit ihrer letzten 360° Tour im Jahr 2009 stellten sie mit ihrer 50 Meter hohen krakenartigen Bühne wiedermal alles in den Schatten, was die Welt bisher an Bühnenkonstruktionen gesehen hatte. Jetzt kommt der Mitschnitt der Vertigo Tour in 3D, der bereits 2008 nur in ausgewählten 3D-Kinos gezeigt wurde, auch in die regulären Kinos.

Der Grund: Die 3D-Technik auch für die normalen Kinosäle ist nunmehr ausgereift. Ich hatte das Vergnügen, sowohl die Tour als auch den 3D-Film bereits erlebt beziehungsweise gesehen zu haben. Beide Erlebnisse stehen sich in nichts nach, da sie von ihrer Intensität her vollkommen unterschiedlich waren. Der Film ersetzt nicht das Live-Erlebnis, doch gibt er einen ganz anderen Blick auf die Show. Die Kamerafahrten über die gesamte Bühne, die man beim Konzert nie so überblicken kann, die Nähe zu Bono & Co. und die transportierte Stimmung aus den größten Stadien des südamerikanischen Kontinents machen den Film zu einem Erlebnis, das dank 3D ein Gefühl von direktem Kontakt mit der Band vermittelt. Dabei werden 15 Songs als Querschnitt aus mehreren Konzerten gezeigt.

Dieser Film sei jedem empfohlen, der schon immer zu einem Konzert von U2 gehen wollte, aber entweder keine Karten mehr bekam, keine Lust hatte, sich drei Stunden oder länger mit Tausenden von Menschen zu tummeln oder schier das Geld dafür nicht erübrigen konnte. Außerdem ist es wesentlich bequemer, im gemütlichen Kinosessel zu lümmeln und die Musik wie daheim mit Kopfhörern auf sich wirken zu lassen.

Website von U2 zum Film

U2 3D
Fantasia Film, USA 2007
Regie: Catherine Owens, Mark Pellington
Hauptdarsteller: U2
84 Min., FSK: Ohne Altersbeschränkung
Dt. Filmstart: 18.02.2010 (erstmals 13.03.2008 in Deutschland)

Seitenleiste:

Alle Beiträge aus Kino & TV:

Abonnieren

Wir bei...

Weitersagen

Facebook

Twitter

Delicous

Weitere

Fusszeile: